Architekten

Architekten befassen sich mit der Planung und mit der Errichtung von Gebäuden oder sonstigen Bauwerken. Dabei liegen die Hauptaugenmerke bei der Planung auf der Technik, der Wirtschaftlichkeit, der Funktionalität und der Gestaltung.

Architekten arbeiten meistens freiberuflich oder auch angestellt in Architekturbüros für Bauentwurf, die Planung des Baus und die Bauleitung. Ausgebildet werden Architekten in Deutschland an Hochschulen oder auch an Berufsakademien in einem Architekturstudium. Dabei sind die Zugangsvoraussetzungen je nach Hochschule unterschiedlich, genauso variiert auch die Studiendauer von Hochschule zu Hochschule beziehungsweise nach dem angestrebten Abschluss. In der Regel dauert ein Architekturstudium acht bis zehn Semester.

Arbeitsfelder eines Architekten
Je nach Land, nach Büro oder auch nach den Qualifikationen eines Architekten können verschiedene Arbeitsfelder unterschiedlich abgedeckt sein. Zu den üblichen Arbeitsfeldern zählen jedoch während eines gesamten Bauprozesses die Steuerung des Projekts und die Koordination der Behörden, der Ausführenden und sonstigen an der Planung Beteiligten.

In der Phase, in welcher der Bau geplant wird, zählt die sogenannte Grundlagenermittlung zum Arbeitsfeld eines Architekten. Dabei müssen vor allem Gespräche mit dem Auftraggeber geführt werden, in der die Aufgabenstellung geklärt werden soll. Danach folgt die Vorplanung des zu bauenden Gebäudes mit einer ersten Schätzung der Kosten, die anfallen werden. Daraufhin kommt es zur Entwurfsplanung. Bei der Entwurfsplanung wird ein konkretisierter Lösungsvorschlag für eine bauliche Aufgabenstellung ausgearbeitet. Dabei ist das Ziel, dass alle möglichen Problemstellungen bei diesem Projekt berücksichtigt werden, sodass am Ende ein Planungskonzept ausgearbeitet ist, welches sich auch realisieren lässt.

Besteht ein solches realisierbares Planungskonzept, so benötigt man hierfür eine Baugenehmigung, damit das Bauwerk errichtet werden darf. Das Arbeitsfeld eines Architekten, bei dem die Baugenehmigung erteilt werden soll, nennt sich Genehmigungsplanung. Auf die Genehmigungsplanung folgt die Ausführungsplanung. Hier ist der Architekt für die Koordination zwischen den verschiedenen Fachplanern zuständig. Danach ist der Architekt dafür zuständig, dass die Vergabe des Bauauftrags vorbereitet wird und dass es dann auch zu dieser Vergabe kommt. Während der Bauphase muss der Architekt diese überwachen, die Kosten feststellen und alles dokumentieren.

All diese Arbeitsfelder und Schritte sind festgelegt in der „Honorarordnung für Architekten und Ingenieure“.

Kommentare geschlossen.